FEST DER VERSÖHNUNG
Am 8. Mai feierten die Erstkommunionskinder das Fest der Versöhnung oder besser als Beichte bekannt. Sichtlich erleichtert zündete jedes Kind nach dem Beichtgespräch eine Kerze an, dachte nochmals über seine Fehler nach und betete im Stillen. Anschließend verbrannten die Kinder bei einem kleinen Lagerfeuer ihre Sündenzettel. Danach führte unser Herr Dechant die Kinder zur Kirchenglocke. Zu guter Letzt fand das Fest einen gemütlichen Ausklang mit Kuchen und Getränken.